Gestaltung Trauerfeier

Wir erledigen wirklich alles für Sie:

Trauerfeier und Bestattung

Der Trauerfeiertermin kann von uns unter Berücksichtigung Ihrer Wünsche zusammen mit zuständigen behördlichen Stellen festgesetzt werden. Dabei werden die Einzelheiten zum Ablauf der Trauerfeier, bzw. Bestattung im Sinne des Verstorbenen festgelegt. Wir vermitteln Ihnen auch gern einen professionellen Trauerredner oder die Terminabsprache mit den Pfarrer.

Es empfehlen sich unsere Trauerredner:

  • Herr Dr. Siegmar Fulde
  • Frau Katrin Ferroni
  • Herr Michael Freitag

Blumen und Kränze

Blumen und Kränze

Blumenschmuck klassisch oder modern werden von kreativen Floristinnen gestaltet und nach Ihren Wünschen gefertigt. Ihre persönliche Blumen- und Schleifenauswahl unterstreicht die Individualität der Trauerfeier.

Blumen und Kränze werden meist unmittelbar zum Friedhof, bzw. zur Friedhofskapelle gebracht. Die Dekoration um den Sarg oder Urne übernimmt je nach Friedhofsordnung der Friedhofverwalter oder der Bestatter, bzw. beide zusammen.

Musikalische Umrahmung

Musikalische Untermalung

Diese prägt eine Trauerfeier in besonderen Maße. Wir können die entsprechenden Musiker bestellen. Auch eine musikalische Umrahmung mit technischen Hilfsmittel ist möglich.

Traueranzeige und Danksagungen

Anzeigen der Tageszeitung

Damit erreichen Sie eine große Anzahl Menschen.

Werden die Namen der Hinterbliebenen aufgeführt, so sollten diese in der richtigen verwandtschaftlichen Reihenfolgen genannt werden, also Ehegatten, Kinder, Schwiegerkind, Enkel, Urenkel, Eltern, Schwiegereltern, Geschwister, usw.. Selbstverständlich halten wir für Sie eine große Auswahl von verschiedenen gestalteten Anzeigen und Danksagungen bereit.

Trauerdrucksachen

Die individuelle Art, Mitmenschen vom Tod des Angehörigen zu unterrichten oder sich zu bedanken, ist die Mitteilung durch Trauerdrucksachen. Unser hauseigener Trauerkartenservice fertigt kurzfristig Anzeigen und Danksagungen nach Ihren Vorstellungen.

Kleidung

Die Kleiderordnung wird heute nicht mehr so streng genommen wie früher. Es sollten gedeckte Farben getragen werden, nur die nächsten Angehörigen tragen oft schwarz.